YouTube: 5 Tipps, um mehr Abonnenten zu bekommen

Jeder kennt das allgemeine Problem: Man lädt wirklich sehr gute Videos auf YouTube hoch, aber keiner interessiert sich dafür und man hat innerhalb von mehrere Wochen nicht einmal 100 Views. Aus diesem Grund sollte man nicht darauf warten, bis die anderen Nutzer von YouTube einen finden, sondern sehr viel Arbeit investieren und was man dabei genau machen sollte, das erklären wir euch hier in diesem Artikel und in zahlreichen weiteren Artikel.

Einen allgemeinen Artikel, in dem wir erklären wie ihr die Anzahl eurer Zuschauer steigern könnt, haben wir zum Beispiel schon geschrieben.

Folgende Tipps sollte man befolgen, um mehr Abonnenten zu erhalten

Tipp 1: Kommentare schreiben und Videos bewerten

Wenn man freundliche, nette und sachliche Kommentare zu den Videos anderer YouTube-Nutzer schreibt, dann macht man immer wieder aus sich aufmerksam. In erster Linie gewinnt man so die anderen Nutzer, deren Videos man regelmäßig kommentiert, wahrscheinlich zu den eigenen Freunden und vielleicht auch zu den Abonnenten. Außerdem wird der Nutzername bei Kommentaren immer auf deinen Kanal verlinkt und so sorgt man für mehr interessierte Besucher, die auf diesen Namen klicken. Je mehr Besucher, desto höher ist dann auch die Chance einige davon als Abonnenten zu gewinnen. Zu diesem Thema haben wir einen eigenen Artikel geschrieben. weiter lesen

Mehr Klicks auf YouTube YouTube: 5 Tipps, um mehr Abonnenten zu bekommen

Tipp 2: Zum Abonnieren auffordern

Es gibt auf YouTube zahlreiche Möglichkeiten und Werkzeuge, um die Zuschauer, denen deine Videos gefallen zum Abonnieren aufzufordern. Sowas steigert auf jeden Fall die Zahl der Abonnenten gewaltig. Folgende Möglichkeiten hat man, um Leute dazu aufzufordern:

  • Sprechblasen oder andere Anmerkungen in Videos einfügen
  • den Zuschauer im Video selbst zum Abonnieren auffordern
  • einen großen Button zum Abo im eigenen Kanal einfügen
  • Einen Abo-Button auf der eigenen Homepage oder auf Facebook einbauen
  • Freunde auf Facebook oder in anderen sozialen Netzwerken auffordern
  • etc.
Weitere interessante Artikel:  Musikvideos ohne GEMA-Sperre auf YouTube anschauen

 Tipp 3: Regelmäßig neue Videos

Wenn man möchte, dass man abonniert wird, dann muss es für den Zuschauer auch Sinn machen. Wer nur 1 mal in 3 Monaten ein Video postet, der muss nicht unbedingt abonniert werden, weil man ja nichts verpasst. Nur wenn man regelmäßig neue und interessante Videos postet und es auch Sinn macht diesen Kanal zu abonnieren, werden die anderen Maßnahmen, die hier vorgestellt werden, funktionieren.

Tipp 4: Je mehr Zuschauer, desto mehr Abonnenten

Natürlich besteht ein großes Zusammenhang zwischen der Zahl der Zuschauer bzw. Views und der Zahl der Abonnenten im eigenen Kanal. Aus diesem Grund sollte man sich in allererster Linie Gedanken darüber machen, wie man möglichst viele Views und Klicks auf seinen Videos bekommt. Zu diesem Thema haben wir sehr nützliche Tipps in einem weiteren Artikel aufgeschrieben. weiter lesen…

Tipp 5: Professionalität

Wer ganz hoch hinaus will, der darf sich auch bei der Qualität der Videos keine Fehler erlauben. Alle anderen Tipps, die hier aufgeführt wurden bringen nichts, wenn die Qualität des Videos nicht stimmt. Nur gut gemachte Videos werden gut bewertet und abonniert und aus diesem Grund sollte man in allererster Linie an der eigenen Qualität arbeiten, bevor man hinausrennt und Werbung für den eigenen Kanal macht. Zu diesem Thema haben wir bereits zahlreiche Tipps aufgeschrieben. Schaut am besten in der Kategorie „YouTube“ in unserem Blog. weiter lesen…

 

4 KOMMENTARE

  1. Abonnenten kaufen finde ich keine gute Sache denn diese sind zu 95% nicht aktiv. Diese bringen einem dann gar nichts. Ich kaufe lieber Views . Klar bringen diese auch nicht das erhoffte aber für andere Leute die auf das Video gelangen sieht es bereits besser aus als wenn es nur 80 Views hat.

  2. ZU Tipp 2 -> ich abonniere NIE einen Kanal der mich dazu auffordert, weil ich es auch mega unsympatisch finde!
    Allgemein -> Wenn man mit Youtube durchstarten will, sollte man das machen, weil man Spaß daran hat und nicht weil man Klicks und Geld will (diese Gründe werden heute leider zu viel zu oft genutzt!). Wenn man dem Youtuber anmerkt, das er Spaß hat und eine gewisse Qualität bietet, kommen die Klicks fast von alleine!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here