zugrunde liegend / zu Grunde liegend / zugrundeliegend – Rechtschreibung

Ist etwas zugrunde liegend, dient es als Basis für etwas Anderes. Die neue deutsche Rechtschreibung lässt mehrere Schreibweisen zu: zu Grunde liegen, zugrundeliegen.

Richtig: zugrunde liegend, zu Grunde liegend, zugrundeliegend
Falsch: –

Beispiele

  • Das zugrunde liegende Prinzip wurde von einem Franzosen entwickelt.
  • Das zu Grunde liegende Gesetz wurde kürzlich reformiert.
  • Bereits die alten Ägypter kannten die zugrundliegende Theorie.
Vorheriger Artikelzugrunde / zu Grunde – richtige Rechtschreibung & Beispiele
Nächster Artikelzugunsten / zu Gunsten – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Autor(in) des Artikels:

mm
Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert. Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here