Zum Inhalt springen
Uni-24.de » Sport-TV » Sky Abo im Ausland nutzen – Anleitung & Tipps

Sky Abo im Ausland nutzen – Anleitung & Tipps

Sky Abo im Ausland nutzen - Anleitung & Tipps

Wer sein Sky-Abonnement auf Auslands-Dienstreise und im Urlaub nutzen möchte, dem stehen mit dem Sky Go-Abonnement und dem optionalen, monatlich kündbaren Sky Ticket die perfekten Möglichkeiten zur Verfügung. Mit einem Sky Go-Account können Sie in der Europäischen Union seit dem 1. April 2018 auf Serien, Bundesliga und Live-Sportereignisse im Streaming-Dienst zugreifen. Dabei ist es egal, ob Sie ihre Lieblingssendungen mit dem iPad, iPhone oder Laptop anschauen möchten. Alles, was Sie benötigen, ist ein internetfähiges Empfangsgerät. Erfreulich ist, dass eine Nutzung des Streaming-Dienstes von Sky Go und Sky Ticket im Ausland für Sie keine Zusatzkosten verursacht.

Wer sein Sky-Abonnement auf Auslands-Dienstreise und im Urlaub nutzen möchte, dem stehen mit dem Sky Go-Abonnement und dem optionalen, monatlich kündbaren Sky Ticket die perfekten Möglichkeiten zur Verfügung. Mit einem Sky Go-Account können Sie in der Europäischen Union seit dem 1. April 2018 auf Serien, Bundesliga und Live-Sportereignisse im Streaming-Dienst zugreifen. Dabei ist es egal, ob Sie ihre Lieblingssendungen mit dem iPad, iPhone oder Laptop anschauen möchten. Alles, was Sie benötigen, ist ein internetfähiges Empfangsgerät. Erfreulich ist, dass eine Nutzung des Streaming-Dienstes von Sky Go und Sky Ticket im Ausland für Sie keine Zusatzkosten verursacht.

Aufhebung des Geoblockings

Wer vor dem 1. April 2018 vom Ausland aus versuchte, auf seinen Sky-Go-Account zuzugreifen, dem zeigte sich statt spannender Serien und aufregender Bundesliga-Spiele eine ärgerliche Fehlermeldung. Ursache war das sogenannte Geoblocking, das verhinderte, dass Sie im Ausland auf den Streaming-Dienst zugreifen konnten. Nur über Umwege wie den Einsatz einer VPN war es möglich, das Geoblocking zu umgehen. Mit der EU-Regelung vom 1. April 2018 sind diese Beschränkungen weggefallen, und das Geoblocking von Sky-Go wurde für die gesamte EU – einschließlich der überseeischen Gebiete wie Französisch-Guyana und der Kanarischen Inseln – aufgehoben.

Zusatzkosten fallen nicht an

Dies gilt für den Streaming-Dienst von Sky Go und Sky Ticket in der gesamten EU. Die Grundlage der Regelungen stellt die sogenannte EU-Portabilitätsverordnung dar, die für die Abonnements aller Fernsehsender mit Online-Inhalten gilt. Achten Sie darauf, dass der erhöhte Datenverkehr beim Streamen auf mobilen Endgeräten einiges an zusätzlichen Kosten verursachen kann.

Wie nutze ich Sky Go im Ausland?

Egal ob Google Chrome oder Firefox, ihr Sky Go-Abonnement können Sie jederzeit auf allen Internet-Browsern nutzen. Alles, was Sie benötigen ist Zugang zum Internet, sei es ein PC, Laptop, Smart-TV oder ein mobiles Empfangsgerät wie iPhone und iPad. Die Bedienungsoberfläche von Sky Go ist für solche mobilen Endgeräte wie Smartphones und Tablets optimiert worden, sodass Sie wirklich jederzeit Zugang zu Ihren Lieblingssendungen haben. Alles, was Sie tun müssen, ist die Sky Go-App auf Ihrem bevorzugten Empfangsgerät zu installieren. Sie finden Sie im PlayStore in Versionen für alle häufigen Betriebssysteme wie IOS und Android und kann von Ihnen jederzeit kostenlos heruntergeladen und mit ein paar Klicks installiert werden. In Nicht-EU-Ländern wie der Schweiz gilt noch immer das Geoblocking, und Sie werden weiterhin beim Versuch auf ihren Sky Go-Account zuzugreifen eine ärgerliche Fehlermeldung erhalten. Die Möglichkeit dies zu umgehen ist, sich eine VPN zu installieren, also eine App, die Ihnen erlaubt Ihren Standort zu verschleiern und zu verändern. Da beim Streaming-Dienst von Sky eine hohe Bandbreite vonnöten ist, sollten Sie sich nach einer leistungsstarken VPN umschauen. Bitte beachten Sie, dass eine solche Nutzung gegen die AGB von Sky verstößt und auf eigene Gefahr geschieht, wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie die Finger davon.

Nur für einen begrenzten Zeitraum möglich

Die Nutzung von Sky Go im Ausland ist nur für einen begrenzten Zeitraum möglich. Wenn Sie sich auf einer Geschäftsreise, einem kurzen Studienaufenthalt oder während eines schönen Urlaubs am Mittelmeer befinden und die aktuellen Bundesliga-Spiele verfolgen möchten, wirft das keine Probleme auf. Solange ihr Auslandsaufenthalt die Länge von einigen Wochen nicht überschreitet, können sie Sky-Go in der gesamten EU problemlos nutzen.

Wollen Sie Ihr Sky Go-Abonnement dauerhaft vom Ausland aus nutzen, weil Sie sich aus privaten oder beruflichen Gründen für einen Umzug in ein anderes EU-Land entschieden haben, sieht die Sache anders aus. In Falle einer dauerhaften Verlegung ihres Hauptwohnsitzes ins Ausland können Sie nicht mehr auf die deutschen Sky Go-Angebote zurückgreifen. Wenn Sky Go allerdings in ihrer neuen Wahlheimat ebenfalls angeboten wird, stellt dies kein Problem dar. Kündigen Sie einfach ihr altes Abo und schließen Sie für ihren neuen Lebensmittelpunkt ein neues ab, das sie bei zukünftigen Auslandsaufenthalten exakt so nutzen können, wie ihr früheres Abonnement.

Nicht empfehlenswert ist es, das deutsche Sky Go-Abonnement weiter laufen zu lassen, obwohl Sie mittlerweile in Frankreich leben. Der Anbieter ist legal berechtigt, jederzeit nach frühestens 30 Tagen Nachforschungen anzustellen, ob sie ihren Wohnsitz verlegt haben. Dazu darf er sogar auf die Daten ihrer IP-Adresse, ihrer Telefonrechnung oder ihrer Steuererklärung zurückgreifen. Solange Sie ihren Wohnsitz weiterhin in Deutschland oder Österreich haben, wirft das keinerlei Probleme auf, wenn aber herauskommen sollte, dass Sie ihn verlegt haben, müssen Sie mit Schwierigkeiten rechnen. Also: ehrlich währt am längsten.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.