Sky-Vertrag bei Umzug mitnehmen – so gehts

Sie sind nunmehr umgezogen und stehen jetzt vor dem Problem, ob Sie Ihren Vertrag mitnehmen können. Dies können Sie, wenn sie die Möglichkeit haben, an Ihrem neuen Wohnsitz Sky zu empfangen. In unserem nachfolgenden Artikel können Sie erfahren, wie eine Vertragsmitnahme funktioniert.

Bei einem Wohnsitzwechsel – Kann man dort auch Sky empfangen?

Zunächst einmal sollten Sie sich erkundigen, welche Arten des Empfangs an Ihrem neuen Wohnsitz möglich sind. Sollte sich Ihre Empfangsart oder der Anbieter Ihres Kabelnetzes ändern, muss Ihr Umzug bei Sky zwingend beantragt werden. Sollte lediglich Ihr Wohnsitz wechseln, muss von Ihnen lediglich die Anschrift geändert werden. Es könnte gegebenenfalls so sein, dass Sie dann eine neue Smartcard sowie einen neuen Receiver brauchen. Eine Auflistung möglicher Fälle können Sie noch dem nachstehenden Artikel entnehmen.

Sollte ein Receiverwechsel nebst Smartcard notwendig werden, müssen Sie hierfür Kosten in Höhe von 19,90 Euro aufwenden. Sollte nur ein Wechsel der Smartcard notwendig sein, müssen Kosten in Höhe von 9,90 Euro aufgewandt werden.

Wenn die Art des Empfangs gewechselt werden muss, dann besteht die Möglichkeit, dass Sie entweder weniger oder mehr Sender als vorher genießen können. Eine Auflistung finden Sie hier. Sollten Sie ins Ausland ziehen, wobei Österreich hiervon ausgenommen ist, können Sie Sky leider nicht mehr empfangen. In diesem Fall findet das Sonderkündigungsrecht Anwendung. Sie müssen dann Ihre Sonderkündigung unter Übersendung eines schriftlichen Nachweises an die Anschrift „Sky Deutschland, 22033 Hamburg“ versenden. Vertragsübernahme von Sky bei Umzug – so sieht es hinsichtlich des Wechsels des Kabelnetzbetreibers bzw. der Art des Empfangs aus

Sollte sich die Art des Empfangs bzw. der Kabelnetzbetreiber nach einem Umzug ändern, muss der Umzug von Ihnen bei Sky beantragt werden. Sollte dieserhalb kein Wechsel eintreten, wird es Ihnen leichter gemacht, da Sie lediglich nur die Anschrift verändern müssen. Was Sie genau machen müssen, erfahren Sie nachstehend.

Bitte achten Sie darauf, dass der Wohnsitzwechsel drei bis fünf Tage vorher bei Sky beantragt wird.

Klicken Sie bitte das Online-Formular auf der Internetseite von Sky an und sollten Sie dort schon registriert sein, loggen sie sich dort bitte auch ein. Das Formular ist dann von Ihnen auszufüllen sowie, nachdem alles eingegeben wurde, von Ihnen abzusenden.

Normalerweise erhalten Sie dann von Sky innerhalb von 24 Stunden eine Nachricht, in der Sie dann die weiteren Informationen erhalten, was Sie noch machen müssen. Vertragsübernahme von Sky beim Umzug – So wird Ihre Anschrift geändert Wenn sich die Art des Empfangs sowie der Anbieter des Kabelnetzes nicht ändern, ist Ihr Sky-Receiver an Ihrem neuen Wohnsitz lediglich von Ihnen anzuschließen und sodann können Sie den Empfang der Sky-Sender wieder genießen. Sie müssen nur daran denken, dass Sie die bei der Anmeldung von Sky bei Sky angegebene Anschrift geändert wird. Hierzu gehen Sie wie folgt vor:

Es ist von Ihnen lediglich unter „Meine Daten“ im Sky-Kundenkonto die Anschrift zu ändern. Sie können hier auch eine gegebenenfalls geänderte Bankverbindung neu eingeben. Sky wird Ihnen die Änderung per E-Mail bestätigen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.