Was ist ein Stockfehler beim Fußball & warum nennt man ihn so?

Was ist ein Stockfehler beim Fußball & warum nennt man ihn so

Der sogenannte Stockfehler ist ein Begriff aus dem Sportbereich, der Ballsportlern und deren Anhängern bestens bekannt sein sollte. Ursprünglich stammt der Ausdruck “Stockfehler” aus dem Bereich des Hockeys und Eishockeys, wo er noch heute eine äußerst wichtige Rolle einnimmt.

So bezeichnet der Stockfehler eine zu hohe und damit für andere Mit- und Gegenspieler gefährliche Haltung des Eishockeyschlägers, der für das Eishockey Spielen benötigt wird. Im normalen Hockey hingegen ist unter einem Stockfehler das Anheben des Hockeyschlägers vor und nach dem Abschlag über die Schulterhöhe gemeint. Gleiches gilt für das Schlagen oder Stoppen des Pucks mit der abgerundeten Schlägerseite.

Neben seiner Bedeutung im Hockey findet der Stockfehler auch in anderen Ballsportart immer wieder Verwendung, so zum Beispiel auch in der beliebtesten Sportart der Deutschen: dem Fußball. Welche Bedeutung der Ausdruck Stockfehler im Fußball hat und warum gerade dieser Begriff verwendet wird, haben wir für Sie einmal etwas genauer hinterfragt. Die Antwort auf diese Fragen finden Sie in unserem Beitrag.

Die Geschichte des Stockfehlers

Die Geschichte des Stockfehlers reicht weit zurück und orientiert sich ganz eindeutig am Eis- und regulären Hockeysport. Wird in einem dieser beiden Sportarten ein sogenannter Stockfehler begangen und vom Schiedsrichter entdeckt, so hat dies unmittelbare Konsequenzen. Ein Stockfehler wird in der Regel mit einem Freischlag für das gegnerische Team oder aber einer Strafecke geahndet. Mit der Zeit hat sich der Begriff des Stockfehlers im Sprachgebrauch so fest verankert, dass er auf viele weitere Ballsportarten übertragen worden ist.

Stockfehler im Fußball

Der Stockfehler ist vermutlich auch allen Fußballfans ein Begriff. In dem beliebten Ballsport bezeichnet ein Stockfehler einen leichtfertigen Ballverlust im laufenden Spiel. Hiermit ist beispielsweise die Situation gemeint, in der ein Spieler den Ball zu stoppen versucht, ihm dies aber nicht gelingt und der Ball an einen Gegenspieler gerät. Gleiches gilt häufig auch für eine misslungene Annahme oder das simple Wegspringen des Fußballs. Ganz allgemein ausgedrückt ist mit einem Stockfehler der Moment gemeint, in dem es einem Spieler nicht gelingt, den Ball vernünftig und erfolgreich zu stoppen.

Der Grund, weshalb der Ausdruck Stockfehler es schlussendlich auch in den Fußball geschafft hat, sind aller Voraussicht nach die vielen Sportreporter und Kommentatoren. Diese verwenden den Ausdruck „Stockfehler“ nämlich besonders gern und häufig, weshalb er sich im Fußball über die Jahre hinweg etabliert hat, obwohl er aufgrund des fehlenden Stockes in dieser Ballsportart eigentlich wenig zu suchen hätte. So liegt es nahe, dass bis heute nicht ganz eindeutig feststeht, warum genau dieser Ausdruck im Fußball seine Anwendung findet.

Eine Option wäre es, den Stockfehler mit der Tätigkeit “ins Stocken geraten” zu assoziieren. Da ein Ballverlust immer für eine Unachtsamkeit oder ein Fehlverhalten des jeweiligen Spielers steht, könnte diese Erklärung zumindest annähernd sinnvoll und einleuchtend sein. Vermutungen und Meinungen hierzu gibt es jedoch viele. Welche Erklärung die Einführer dieses Begriffes seiner Zeit tatsächlich im Sinn gehabt haben, bleibt wohl weiterhin ein Rätsel.

Hat dir der Beitrag gefallen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here