Wie lange dauert ein Viertel beim Basketball & wieviele gibt es?

Wie lange dauert ein Viertel beim Basketbal

Im Sport gibt es die unterschiedlichsten Spielzeiten. Im Lieblingsspiel der Deutschen, dem Fußball, gibt es beispielsweise zwei Halbzeiten mit jeweils 45 Minuten Spielzeit und einer Pause von 15 Minuten. Hingegen gibt es im Basketball, einer der absoluten Lieblingssportarten der Amerikaner, vier Viertel.  Es gibt jedoch einige Regeln, welche die Spielzeit betreffen, welche ein Viertel ganz anders ablaufen lässt als man es von vielen hierzulande beliebteren Sportarten kennt.

Wie lange dauert ein Viertel beim Basketball?

Eine Spielzeit besteht wie erwähnt aus vier Vierteln, welche jeweils gleich lang sind. Hier gehen allerdings bereits die internationalen Unterschiede los. Denn im Gegensatz zum Fußball, wo jede Halbzeit auf der ganzen Welt immer 45 Minuten lang ist, wird beim internationalen Basketball mit einer Länge von je 10 Minuten pro Viertel gespielt – in der wichtigsten Liga der Welt, der NBA in Amerika, jedoch mit 12 Minuten pro Viertel. Dies ergibt für die meisten internationalen Ligen eine Nettospielzeit von 40, in der NBA jedoch von 48 Minuten. Undenktbar in vielen anderen Sporarten, dass es auf internationalem Parkett Unterschiede gibt.

Wie werden Spielunterbrechungen gewertet?

Ein weiterer großer Unterschied ist das Umgehen mit Unterbrechungen während eines Viertels. Während beim Fußball die Uhr während einer Unterbrechung – zum Beispiel bei einer Verletzung oder einem Foul, einfach weiterläuft, wird beim Basketball (wie übrigens bei allen großen amerikanischen Sportarten) die Uhr sekundengenau angehalten. Daher wird eben auch von einer Nettospielzeit von 10 bzw. 12 Minuten gesprochen. Die wahre Länge eines Viertels ist nämlich bedeutend länger. Das letzte Viertel ist hier fast immer das längste Viertel, da hier extrem viele Timeouts genommen werden und oft auf Zeit gespielt wird, sprich, das Spiel künstlich gestoppt wird. Dazu zählen sogar absichtliche Fouls, um die Uhr anzuhalten, oder die besagten Timeouts, welche jedes Team hat um das Spiel für kurze Zeit anzuhalten.

Pausen im Basketball

Tatsächlich sind die Pausen beim Basketball nicht gleich lang. Das erste und das zweite sowie das dritte und das vierte Viertel werden mehr oder weniger als eine Halbzeit behandelt. Zwischen diesen Vierteln gibt es jeweils nur zwei Minuten Pause. In diesem wird ein Seitenwechsel vorgenommen. Zwischen dem zweiten und dritten Viertel hingegen gibt es eine ganz normale Halbzeitpause von 15 Minuten, in welcher der Trainer die Mannschaft neu einstellen und taktische Veränderungen vornehmen kann.

Verlängerungen und Sonderregeln

Sollte es am Ende eines Spiels Unentschieden stehen, kommt es zu einer Verlängerung. Diese dauert fünf Minuten und wird ohne Pause, sondern nur mit einem kurzen Seitenwechsel durchgeführt. Es gibt so lange Verlängerungen, bis das Spiel entschieden ist. Denn dies ist ein weiterer Unterschied zu typisch europäischen Sportarten wie dem Fußball – es muss einen Sieger geben, ein Unentschieden gibt es nicht im Basketball, nicht nur nicht in den Playoffs, sondern auch nicht in normalen Ligaspielen.

Fazit

Die Viertel im Basketball und die allgemeinen Pausenzeiten werden ganz anders gehandhabt als es viele Europäer kennen. Es gibt insgesamt vier Viertel mit zwei oder 15 Minuten Pause und theoretisch unendlich viele Verlängerungen.

Hat dir der Beitrag gefallen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here