Uni-24.de » TV » Sport-TV » Formel 1 Training heute im Live Stream gucken – wo?

Formel 1 Training heute im Live Stream gucken – wo?

  • by Anatoli Bauer

Das Training in der Formel 1 wird im Live Stream übertragen, jedoch gibt es im deutschen Sprachraum einiges zu beachten. In Deutschland ist das Formel 1 Training nur bei Sky zu sehen, RTL darf im Jahr nur vier Rennen live übertragen, jedoch kein Training der F1-Fahrer. Das erste Training findet in der Regel am Freitag statt, weitere folgen am Samstag und anschließend findet die Qualifikation statt.

Sky hält Rechte an der Formel 1

Kostenlos und ohne Anmeldung geht es leider nicht, Zuschauer der Formel 1 benötigen einen Zugang bei Sky, um das Training anzusehen. Es gibt bei Sky verschiedene Angebote, um die Formel 1 Trainings anzusehen. Ein Kunde schließt ein Abo über mindestens 24 Monate ab und kann alle Inhalte im Sport-Paket der Formel 1 im Live Stream oder auf dem Fernseher verfolgen oder er erwirbt eine Tages- oder Wochenendkarte. Online im Live Stream wird kein Decoder benötigt, wer das Training lieber vor dem Fernseher sehen möchte, der muss erst einen Sky-Decoder bestellen.

Das Formel 1 Training im Live Stream anzusehen hat also viele Vorteile. Abos können aber nur Personen abschließen, deren Bonität in Ordnung ist und das wird mittels Schufa-Auskunft geprüft. Wer ein Abo bei Sky abschließen möchte, muss der Prüfung der Bonität zustimmen. Nur dann ist es möglich, monatlich für das Abo zu bezahlen. Alternativ können User auch auf ein Abo ausweichen, welches im Voraus bezahlt wird. In dem Fall ist die Bonität unerheblich, weil Sky das Geld bereits erhält und nicht befürchten muss, dass die Raten nicht bezahlt werden.

Mit dem Tagesticket können User nichts falsch machen, die die Formel 1 ansehen möchten. Die einmaligen Kosten sind geringer als die für ein Jahresabo. Wer also nicht gleich einen langfristigen Vertrag eingehen möchte, holt sich einmalig für das Rennwochenende das Sky-Ticket und bezahlt es im Voraus. Keine Vertragsbindung und keine überflüssigen Inhalte, bezahlt wird nur für das, was auch konsumiert wird.

YouTube Fake Kanäle

YouTube ist bekannt dafür, dass sich dort User tummeln, die keine realen Angebote stellen, sondern Zuschauer nur locken möchten, um ihnen irgendein Abo zu verkaufen. Andere stiften Verwirrung, insbesondere der Kanal Formel 1 Live Stream. Dort wird der Eindruck erweckt, dass die Formel 1 auf dem Kanal im Live Stream kostenlos übertragen wird. Das ist aber falsch, denn die F1 wird nicht auf YouTube live gezeigt und deshalb sollten User dringend Abstand davon nehmen.

Hinzu kommen Kanäle, die ähnliche Wörter verwenden, um User anzulocken. Am Ende stellt sich heraus, dass es sich um Videomitschnitte aus dem F1 Game handelt und User dort Rennen fahren, das streamen und hinterher das als ein Live Rennen der realen F1 anbieten.

Training F1 auf ORF oder ServusTV

Beide Sender in Österreich übertragen die Formel 1 und wechseln sich mit den Angeboten ab. Früher war es einfach, mit VPN das Angebot zu nutzen und dort das Training der F1 Fahrer anzusehen. Doch leider funktioniert das nur noch mit wenigen VPN-Anbietern. Erfahrene User empfehlen immer wieder Nord VPN, um in Österreich auf ORF oder ServusTV Formel 1 Training anzusehen. Wie das funktioniert, wird später noch erklärt.

Training Formel 1 in der Schweiz

Auch der Schweizer Sender SRF überträgt das Training der Formel 1 Fahrer im Live Stream, allerdings nur für Zuschauer aus der Schweiz und Liechtenstein. Es ist nicht mehr möglich, mit Nord VPN im Jahr 2022 ein Bild der Übertragung zu erhalten. Der Sender wehrt sich mit allen Mitteln gegen VPN-Zuschauer aus Deutschland.

Mit VPN Formel 1 Training in Österreich gucken

Legal ist die Nutzung von VPN und damit auch das Ansehen der Programminhalte von ORF oder ServusTV. Dafür müssen User aber vorher einen Anbieter auswählen und dessen Programm auf dem Tablet oder Handy installieren. Erst wenn das erledigt ist, können sich User direkt beim Anbieter anmelden, hier sei erwähnt, dass die Angebote fast immer kostenpflichtig sind. Dafür muss aber niemand zusätzlich für die Formel 1 bezahlen. Um das Training anzusehen ist via VPN ein Server in Österreich, Liechtenstein oder der Schweiz auszuwählen.

Weitere Möglichkeiten die Formel 1 im Internet live zu gucken:

 

Hat dir der Beitrag gefallen?