Beispiel einer Argumentation über Alkohol ab 21

Hier ist die versprochene Beispiel-Argumentation über die Frage, ob Alkohol ab 18 oder erst ab 21 legalisiert werden sollte:

Beispieltext einer Argumentation

Kann man mit 18 die volle Verantwortung für den eigenen Alkoholkonsum tragen oder sollte hochprozentiger Alkohol erst ab 21 zugänglich sein?
Zunächst ist Alkohol wie viele anderen Drogen ebenfalls ein Rauschmittel. Alkohol wirkt auf unsere Gesundheit ein, bei zu viel Konsum schädigen wir also unseren Körper. Der Alkohol greift nicht nur die Leber an, nein, auch unser Gehirn wird beeinträchtigt. Der Alkohol tötet unsere Gehirnzellen ab und mindert unsere Leistungsfähigkeit.

Ein weiterer Aspekt, welcher für eine weitere Einschränkung des Alkoholkonsums spricht, ist, dass wir uns in so jungem Alter  noch entwickeln müssen. 18 ist das Alter, mit welchem man lernt die ersten eigenen richtigen oder eben auch falschen Schritte zu gehen. Bei Fehlentscheidungen nutzen viele Alkohol als Trost. Hierbei werden Grenzen überschritten. Es kann sogar zum sogenannten Komasaufen kommen. Weitere Folgen von diesem Frustsaufen sind schwere Unfälle. Mit 18 darf man das erste Mal alleine Autofahren. Kommt es dann zu traurigen oder enttäuschenden Einschnitten im Leben, machen sich viele in diesem Alter keine Gedanken mehr über ihr Handeln. Sie steigen ins Auto und fahren los. So passieren viele Autounfälle aufgrund des unterschätzten Alkoholkonsums.

Alkohol kann aber auch zu einer Wesensveränderung kommen. Es gibt Menschen, welche unter Alkohol gewaltbereiter werden und zum Beispiel eher mal eine Schlägerei anzetteln oder vielleicht auch einen Einbruch begehen.  Ist man noch so junge, handelt man oft ungeachtet der Konsequenzen.

Natürlich gibt es aber auch Menschen, welche unter Alkohol zutraulicher werden und auftauen. Sie gehen dann offener auf Menschen zu und haben mehr Spaß. Gerade mit 18 in der Persönlichkeitsfindung kann Alkohol in Maßen hilfreich sein.

Auch interessant:  Lineare Erörterung/Argumentation - Beispiel: Handyverbot

Auch einige Ärzte sagen, dass zum Beispiel ein Glas Wein am Abend nicht unbedingt gesundheitsschädlich sein muss. Natürlich sollte man nicht jeden Abend ein Glas trinken. Doch kann man sich unter anderem mal ein Glas gönnen, wenn man etwas Großes geleistet hat. Nicht nur mit 18 sondern in jeder Altersklasse wirkt eine Belohnung manchmal reine Wunder.
Die Frage nach dem Maß der Belohnung oder generell Alkohol als sinkende Hemmungsgrenzen sollte man sich schon mit 18 stellen. Des Weiteren  darf man alleine Autofahren und man sollte hierbei auch gleich lernen Verantwortung zu übernehmen. Nicht erst mit 21. Wir dürfen also mit 18 Wählen, Autofahren und müssen unser Leben selbst in die Hand nehmen. Mit diesen verantwortungsvollen Aufgaben sollte es trotz des jungen Alters  auch möglich sein den  Alkoholkonsum selbst einzuschätzen und in Grenzen zu halten.

In meinen Augen ist es also sinnvoll, schon mit 18 zu lernen mit Alkohol verantwortungsvoll umzugehen. Nicht nur in Bezug auf unseren eigenen Körper sollte man lernen diese Verantwortung zu tragen, nein, auch im Hinblick auf das Umfeld ist es wichtig, sich über die Konsequenzen des zu hohem Alkoholkonsums klar zu werden.  Es sollte möglich sein, dies mit in dem Übergang zum Erwachsenwerden diese Verantwortung tragen zu können.

Kannst du nun die perfekte Argumentation schreiben?

Dann teste dein Wissen an unserem Quiz zum Thema: Argumentation schreiben!

  • War dieser Artikel hilfreich ?
  • ja   nein