Uni-24.de » TV » Sport-TV » Eintracht Frankfurt Live Stream kostenlos und legal anschauen

Eintracht Frankfurt Live Stream kostenlos und legal anschauen

  • by Anatoli Bauer
Eintracht Frankfurt Live Stream kostenlos und legal anschauen

Selbst die treuesten Fußballfans können natürlich nicht bei jedem Spiel der Eintracht anwesend sein. Allerdings ist es auch nicht immer einfach, die Spiele der Bundesliga live anzusehen. Ausstrahlungsrechte und die Abonnements der kostenpflichtigen Sender müssen sich schließlich auch bezahlt machen. Ein Abo von Sky ist die übliche Methode, um auch zuhause kein wichtiges Spiel der Eintracht zu verpassen. Alternativ kann natürlich auch ein Kneipenbesuch dieses ersetzen, wenn die Kneipe Sky anbietet.

Jedoch gibt es auch noch eine weitere Möglichkeit, die mittlerweile sehr bekannt ist, um Serien online anzusehen. Das so genannte Streaming wird immer populärer und breitflächiger genutzt. Das Live-Streaming ermöglicht es mittlerweile auch, per Internet das Fußballspiel live zu sehen. Jedoch herrscht meistens noch Uneinigkeit darüber, wann die Nutzung eines solchen Dienstes legal ist. Schließlich möchte sich niemand strafbar machen, nur weil er die Spiele der Eintracht live mit verfolgen möchte.

Die Legalen Live-Streams

Eintracht Frankfurt Live StreamDa es sich hierbei um eine kostenlose Methode handelt, die Spiele der Eintracht live zu sehen, ist es nicht immer einfach, die jeweiligen Anbieter ausfindig zu machen. Im Folgenden sollen deshalb die Anbieter aufgezählt werden, die am häufigsten genutzt werden.

Fußball Live Stream Möglichkeiten:

Fußball Live Ticker, Ergebnisse & News:

Fußball Live Stream Anbieter

Alle Live Streams im Deutschen Fernsehen:

Bundesliga Live hören bei Amazon:

Kostenlos Bundesliga Live hören – für alle Amazon Kunden

Online-Live-Stream Webseiten

Die Angebote sind sehr unterschiedlich, denn natürlich werden nicht nur die Spiele der Eintracht übertragen. Je größer der Anbieter ist, desto umfangreicher ist meist auch sein Angebot und desto besser ist auch die Bildqualität. Jedoch ist es mit allen möglich, die Spiele live mit zu verfolgen.

Allerdings gibt es bei den Streaming Diensten im Bereich Bundesliga Spiele häufig das Problem, dass selbstverständlich alle Nutzer gleichzeitig den Dienst benutzten möchten. Dadurch kann es schnell zu einer Überlastung kommen. In diesem Fall, sollte einfach einer der anderen Dienste genutzt werden. Da es sich außerdem bei den Seiten um russische Anbieter handelt, sollte der “Translate Button” gedrückt werden. Ansonsten muss die Bedienung vollständig in Russisch erfolgen. Das ist allerdings weniger schwer als es sich anhört, da nur nach der Übersetzung von “Eintracht Frankfurt” gesucht werden muss. Besonders falls es zu Zeitdruck kommen könnte und der Anstoß auf keinen Fall verpasst werden soll, sollte sich hier vorab bereits informiert werden.

Für die Benutzung: Google Chrome und keine zusätzliche Software

Eine zusätzliche Software ist allerdings nicht nötig. Allerdings sollte vorzugsweise Google Chrome und nicht der Internet Explorer genutzt werden. Jedoch trifft das auf fast alle Anwendungen zu, da Google Chrome durch eine bessere Performance überzeugen kann. Auch Mozilla Firefox leistet in diesem Bereich gute Dienste.

Wer in dieser Saison die Spiele von Eintracht Frankfurt im Fernsehen verfolgen möchte, muss gleiche mehrere Abos besitzen. Das hat den Grund, dass die Übertragungsrechte bei der Verteilung jedes Mal hart umkämpft sind und die Anbieter sich gegenseitig überbieten.

Zwei Abos für die Bundesligaspiele

An insgesamt 34 Spieltagen pro Saison geht es für die 18 besten Fußballteams in Deutschland darum, das beste zu ermitteln. So ganz richtig ist diese These dann aber leider doch nicht, denn für viele geht es ausschließlich darum, die Liga zu halten und gegen den Abstieg in die 2. Liga zu kämpfen. Die Eintracht aus Frankfurt gehört weder zum engen Favoritenkreis auf den Titel, noch mussten sie in den vergangenen Jahren um den Erhalt in der Bundesliga kämpfen. Für das Team von Oliver Glasner ist das Ziel ausgesprochen, die internationalen Plätze zu belegen. Dafür muss am Ende der Saison eine Platzierung von 1. bis 6. erfolgen. Unter bestimmten Bedingungen kann auch noch der siebte Platz reichen, um zumindest in der UEFA Conference League mitzumischen.

Der Sender Sky zeigt im Normalfall alle Samstagsspiele der Bundesliga. 15:30 Uhr gilt für alle Fußballfans an dem Tag als Prime Time. Zur selben Zeit findet bei mindestens vier Begegnungen der Anstoß statt – der Zuschauer hat dann die Möglichkeit eine Konferenz zu sehen, die zwischen allen Spielen hin- und her wechselt oder sich für ein Einzelspiel zu entscheiden. Für ein Abo bei Sky zahlt man pro Monat circa 20 Euro, um nur die Bundesliga verfolgen zu können. Je nach Paket kann der Preis auch höher sein.

Europa League – das Zuhause der Eintracht

Wie schon erwähnt, muss Frankfurt mit der Qualität im Team und den tollen Fans im Rücken, den Anspruch haben, international zu spielen. In dieser Saison, die Ende Mai ihren Schlusspunkt finden wird, war und ist das der Fall. Stand jetzt (Anfang Mai) steht die Eintracht im Finale der Europa League gegen die Glasgow Rangers. Das hört sich nicht nur toll an, sondern gehört jetzt schon zu den größten Errungenschaften in der Vereinsgeschichte der Hessen. Mit starken Leistungen der Mannschaft und der vielen Fans, die lange Wege antraten, um ihre Mannschaft in anderen Ländern anzufeuern, geling dies. Nicht ganz so gut lief es dafür in der Bundesliga, denn mehr als der 11. Platz ist nicht mehr drin für Frankfurt. Sich über die Tabelle für das internationale Geschäft zu qualifizieren, ist unmöglich. Mit dem Gewinn der Europa League wären die “Adler” allerdings sogar für die Champions League spielberechtigt. Im Finale in Sevilla geht es daher nicht nur um einen prestigeträchtigen Titel, sondern auch darum, beim angesehensten Wettbewerb im Clubfußball dabei zu sein.

Der Anbieter RTL+ überträgt die Spiele in der Europa League – so auch das Finale. Ein Monats-Abo kostet 4,99 Euro und ist monatlich kündbar. Falls die Eintracht den Sprung in die Champions League noch schaffen sollte, werden für den begeisterten Fan die nächsten Abos bei Anbietern fällig. Denn der Wettbewerb wird ausschließlich bei DAZN und Amazon Prime Video übertragen. Es heißt also Daumen drücken, denn der deutsche Fußball und die Fankultur wird nur von wenigen Clubs so vermittelt, wie von Eintracht Frankfurt. Es wäre also ein Gewinn für alle deutschen Fußballfans – auch deswegen, weil eine weitere Bundesligamannschaft international vertreten wäre.

Hat dir der Beitrag gefallen?