Zum Inhalt springen
Uni-24.de » TV » Fernseher an WLAN-Internet anschließen – Anleitung

Fernseher an WLAN-Internet anschließen – Anleitung

Fernseher an WLAN-Internet anschließen

Moderne Fernseher haben nicht mehr viel gemeinsam mit den früheren Modellen. Jene waren lediglich auf das Fernsehen ausgelegt, doch Smart-TVs können Sie in etlichen Bereichen unterstützen. Besonders interessant sind die zahlreichen Streaming-Dienste, denn selbst ohne einen klassischen TV-Zugang können Sie Fernsehen, aber ebenso Filme, Serien, Sendungen und Dokumentationen auf Abruf genießen. Ehe Sie aber all diese Vorteile in Anspruch nehmen können, muss eine Verbindung zum Internet hergestellt werden. Besonders leicht ist das per WLAN möglich.

Moderne Fernseher haben nicht mehr viel gemeinsam mit den früheren Modellen. Jene waren lediglich auf das Fernsehen ausgelegt, doch Smart-TVs können Sie in etlichen Bereichen unterstützen. Besonders interessant sind die zahlreichen Streaming-Dienste, denn selbst ohne einen klassischen TV-Zugang können Sie Fernsehen, aber ebenso Filme, Serien, Sendungen und Dokumentationen auf Abruf genießen. Ehe Sie aber all diese Vorteile in Anspruch nehmen können, muss eine Verbindung zum Internet hergestellt werden. Besonders leicht ist das per WLAN möglich.

Ihr Fernseher unterstützt Sie

Die Verbindung des Fernsehers mit dem WLAN ist am einfachsten, wenn Sie gerade ein neues Modell gekauft haben. Der Grund ist, dass moderne Smart-TVs einen Installationsguide anbieten. Es handelt sich um ein Programm, welches Sie durch die ersten Schritte der Installation führt. Zum Beispiel die gewünschte Sprache einstellen, die Uhrzeit festlegen und ebenso die Internetverbindung herstellen. Dabei können Sie sich zwischen einer Kabelverbindung sowie einem WLAN-Netzwerk entscheiden. Sobald Sie auf das WLAN-Symbol geklickt haben, werden Sie weitergeführt. Hier sucht der TV automatisch nach allen verfügbaren WLAN-Netzen in der Nähe. Wählen Sie jetzt Ihr Netz aus. Danach müssen Sie nur noch das Passwort für Ihr WLAN eingeben. Sobald das Passwort angenommen wurde, stellt der TV selbstständig die Verbindung zum Netz her. Schon sind Sie mit dem Internet verbunden und können es nutzen. Keine Sorge: Sobald Sie den Fernseher ausschalten und wieder einschalten, wird die Verbindung automatisch zum WLAN hergestellt. Es ist also nicht notwendig, dass Sie jedes Mal das Passwort eingeben.

Einen bestehenden TV mit WLAN verbinden

Möchten Sie einen bereits eingerichteten Fernseher mit dem WLAN-Netz verbinden, müssen Sie ein wenig anders vorgehen. Zunächst müssen Sie das Menü Ihres Fernsehers aufrufen. Anschließend gehen Sie auf der Reiter „Netzwerk“ oder einen vergleichbaren Namen. Dort sollte es einen Punkt geben, der in etwa „WLAN-Netzwerk hinzufügen“ bedeutet. Klicken Sie darauf, verläuft die Installation genau wie oben beschrieben. Der TV sucht nach verfügbaren Netzwerken und Sie müssen das Passwort eingeben. Jetzt ist Ihr bestehender Fernseher mit dem WLAN verbunden. Achtung: Natürlich kann eine Verbindung nur hergestellt werden, wenn Ihr Fernseher die WLAN-Technik unterstützt.

Eine Voraussetzung: Ein gutes WLAN-Netz

Sie können Ihren Fernseher nur mit dem WLAN-Netz verbinden, wenn jenes eine gute Stärke bietet. Sollte es sich um ein schwaches Signal handeln, werden Sie es spätestens beim Betrieb bemerken. Andauernd bleiben Streams hängen oder sie laden erst gar nicht. Ebenfalls kann es zu einer Verringerung der Streamingqualität kommen. Aus diesem Grund müssen Sie zunächst prüfen, ob die WLAN-Qualität am TV-Standort ausreichend ist. Sollte das nicht der Fall sein, müssen Sie nicht zwangsweise auf eine Kabelverbindung umsteigen. Stattdessen gibt es im Handel sogenannte WLAN-Repeater. Deren Aufgabe ist, das WLAN-Signal zu verstärken. Dafür müssen Sie den Repeater nur in eine Steckdose stecken, welche noch im WLAN-Bereich liegt. Anschließend wird das Signal verstärkt und kommt auch bei Ihrem Fernseher an.

Der letzte Ausweg – Eine Kabelverbindung

Das WLAN-Signal ist nicht stark genug oder Ihr Fernseher unterstützt die Verbindung per WLAN nicht? Das ist kein Problem, denn als letzter Ausweg bleibt Ihnen eine Kabelverbindung. Dabei ist es nicht notwendig, dass Sie ein Kabel quer durch die ganze Wohnung legen, sondern es gibt Powerline-Adapter. Bei diesen wird das Internet über die Steckdose übertragen. Danach schließen Sie einfach ein Internetkabel an den Adapter und den Fernseher an. Schon besteht eine sichere Internetverbindung. Ansonsten bleibt Ihnen natürlich noch das Verlegen eines Kabels. Wichtig: Achten Sie auf ein hochwertiges Kabel, damit die Leistung Ihres Internets nicht eingeschränkt wird. Außerdem sollte es nicht zu lang sein.

Das Fazit

Einen Fernseher mit WLAN zu verbinden, ist kein großer Akt und benötigt nicht mehr als fünf Minuten. Gerade neue Smart-TVs nehmen Sie an die Hand und führen Sie durch die Installation. Grundsätzlich müssen Sie nur zwei Dinge tun: Sie müssen dafür sorgen, dass eine hochwertige WLAN-Verbindung vorliegt. Ist das Signal zu schwach, können Sie Ihren TV nicht wie gewünscht nutzen. Ansonsten müssen Sie Ihr Passwort kennen. Hat Ihr TV also automatisch die verschiedenen WLAN-Netzwerke gefunden, wählen Sie einfach Ihres aus und geben das Passwort ein. Danach verbindet sich Ihr Fernseher mit dem Netzwerk und jetzt steht Ihnen die große Welt des Internets zur Verfügung. Sollte das WLAN-Signal zu schwach sein, können Sie Ihren Fernseher noch immer per Kabel verbinden. Auch dahingehend gibt es unterschiedliche Lösungen, wie beispielsweise das Internet über die Steckdose.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.