Zum Inhalt springen
Uni-24.de » TV » TV/Fernsehen ohne Internet – geht das? – Aufklärung

TV/Fernsehen ohne Internet – geht das? – Aufklärung

Fernsehen ohne Internet

Sie haben sich einen neuen Fernseher gekauft und es handelt sich heute bei allen Modellen um sogenannte Smart-TVs. Jene haben den Vorteil, dass sie mit dem Internet verbunden werden können. Anschließend erhalten Sie zahlreiche neue Möglichkeiten und können die ganze Welt der Streamingdienste erkunden. Jedoch machen sich viele Käufer Sorgen, dass ein solcher Smart-TV nur mit Internet funktioniert. Schließen Sie also kein Internetkabel an oder verbinden den Fernseher mit dem WLAN, können Sie ihn auch nicht benutzen. Die Realität sieht ein wenig anders aus, weshalb wir Ihnen zeigen, ob Sie auch ohne Internet fernsehen können.

Sie haben sich einen neuen Fernseher gekauft und es handelt sich heute bei allen Modellen um sogenannte Smart-TVs. Jene haben den Vorteil, dass sie mit dem Internet verbunden werden können. Anschließend erhalten Sie zahlreiche neue Möglichkeiten und können die ganze Welt der Streamingdienste erkunden. Jedoch machen sich viele Käufer Sorgen, dass ein solcher Smart-TV nur mit Internet funktioniert. Schließen Sie also kein Internetkabel an oder verbinden den Fernseher mit dem WLAN, können Sie ihn auch nicht benutzen. Die Realität sieht ein wenig anders aus, weshalb wir Ihnen zeigen, ob Sie auch ohne Internet fernsehen können.

Ohne Internet nutzbar?

Gerade ältere Personen, die sich einen neuen Fernseher kaufen, sind von den etlichen Möglichkeiten überfordert. Vor allem, weil auf vielen Verpackungen steht: „Internetverbindung erforderlich“. Davon dürfen Sie sich aber nicht verwirren lassen, denn die Internetverbindung ist nur notwendig, wenn Sie die Smart-TV-Funktionen nutzen möchten. Wollen Sie klassisch Fernsehen, wie über einen Satelliten oder DVB-T-Receiver, dann brauchen Sie auch kein Internet. Grundsätzlich installieren Sie den Fernseher genauso, wie Sie es gewohnt sind. Stecken Sie ihn also in die Steckdose und verbinden Sie entweder den DVB-T-Receiver oder Satelliten mit dem Gerät. Danach müssen Sie den TV nur noch einschalten und eine Verbindung herstellen. Schon steht Ihnen die große Welt des TV-Programms offen. Natürlich erhalten Sie weiterhin die klassischen Funktionen, wie die TV-Sender löschen, hinzufügen und anpassen. Es ist also nicht notwendig, dass Sie Ihren Fernseher mit dem Internet verbinden. Stattdessen arbeitet er jetzt wie ein klassischer TV von früher, der auch ohne Internet funktionierte.

Achtung: Keine Updates

Smart-TVs sind wie kleine Computer, denn jene dienen nicht nur der Verwaltung der verschiedenen TV-Programme sowie Apps, sondern es liegen etliche Funktionen vor. Dementsprechend werden Smart-TVs regelmäßig mit Updates versorgt. Das fällt bei Ihnen natürlich weg, wenn Sie Ihren TV nicht mit dem Internet verbinden. Es kann aber durchaus sein, dass bei jedem Starten des Fernsehers nun angezeigt wird, dass ein Update verfügbar ist. Einige Modelle bieten jedoch die Möglichkeit, dass Sie die Anzeige solcher Updates ausblenden. Ansonsten können neue Updates ein weiteres Problem darstellen. Immerhin werden damit neue Funktionen eingefügt und bereits bestehende Features verbessert. Updaten Sie also nicht, veraltet langsam Ihr TV. Das kann sogar so weit gehen, dass einige Features gar nicht mehr funktionieren. Von daher ist es empfehlenswert, dass Sie den Fernseher zumindest für ein Update kurz mit dem Internet verbinden, soweit es möglich ist. Stört es Sie aber nicht, dass Ihr TV nicht immer auf dem neusten Stand ist, dann können Sie Updates auch getrost ignorieren.

Weniger Funktionen

Es muss Ihnen bewusst sein, dass Smart-TVs nicht nur aufs Fernsehen ausgelegt sind. Immerhin bringen diese etliche Funktionen mit, welche Sie aber nur in Anspruch nehmen können, wenn der Fernseher per WLAN oder Kabel mit dem Internet verbunden ist. Insofern können Sie keinerlei Apps nutzen, wie beispielsweise Netflix, Disney+ oder Amazon Prime. Dadurch schränken Sie sich in Ihrer Auswahl an Serien und Filmen enorm ein. Es gibt aber noch wesentlich mehr Apps, die Ihren Fernsehgenuss positiv beeinflussen. Eine Ausnahme stellen Spielkonsolen dar. Jene können Sie auch ohne Internetverbindung nutzen, wobei sie dringend empfohlen wird. Das bedeutet, Sie verbinden die Konsole mit dem Internet und nicht den Fernseher. Dadurch erhalten Sie zwar alle Streamingdienste, doch Sie müssen jedes Mal die Konsole einschalten. Generell ist eine Internetverbindung für eine Spielkonsole wichtig, wenn Sie mit Freunden zusammenspielen möchten.

Die Vor- und Nachteile einer fehlenden Internetverbindung:

  • Sie können Smart-TVs ohne Internet nutzen
  • Sie sparen sich die umfangreiche Verbindung per WLAN und müssen kein Kabel verlegen
  • Viele Funktionen des TVs können Sie nicht nutzen
  • Es finden keine Updates statt

Das Fazit

Smart-TVs bieten Ihnen viele verschiedene Möglichkeiten und Apps, damit Sie noch mehr Filme, Serien und Dokumentationen genießen können. Allerdings ist es keine Voraussetzung, dass Sie Ihren Fernseher mit dem Internet verbinden. Möchten Sie klassisch per DVB-T-Receiver oder Sat-Anlage fernsehen, dann ist das auch mit einem Smart-TV kein Problem. Sie müssen das Gerät einfach mit dem Satelliten oder DVB-T-Receiver verbinden und schon haben Sie Zugriff auf die zahlreichen TV-Programme. Allerdings muss Ihnen bewusst sein, dass Sie auf etlichen Funktionen der modernen TV-Geräte verzichten, wenn Sie kein Internetkabel anschließen oder es per WLAN verbinden. Stört Sie das aber nicht, dann lassen Sie die Internetverbindung einfach weg.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.