Uni-24.de » Deutsch Lernmaterial » Argumentation Übersicht » Pro & contra Argumente für/gegen Abschaffung von Hausaufgaben

Pro & contra Argumente für/gegen Abschaffung von Hausaufgaben

  • by Anatoli Bauer

Hausaufgaben zu erledigen ist wohl für viele Schülerinnen und Schüler mit das Schlimmste an der Schule. Viele sehen es nicht ein, zuhause weiter zu lernen und ihre Freizeit damit zu verbringen, wenn sie schon den halben Tag in der Schule selbst verbringen. Dennoch hat es viele pädagogische Vorteile, welche nicht unterschätzt werden sollten. Das Thema wird auch gerne bei Diskussionen verwendet, weshalb hier die wichtigsten Argumente für und gegen die Abschaffung von Hausaufgaben beschrieben werden.

Pro-Argumente für das Abschaffen von Hausaufgaben

Das größte Argument für eine Abschaffung ist die Entlastung der Kinder und Jugendlichen. Jede lehrenden Person hat eine eigene Vorstellungen davon, wie Hausaufgaben auszusehen haben und wie viel sie den Kindern zumuten. Dementsprechend kann die Flut an Hausaufgaben oftmals kaum gestoppt werden, da jedes Schulfach darauf zurückgreift. Selbst nach der Schule verbringen die Kinder mehrere Stunden damit, ihre Hausaufgaben zu erledigen. Dies sehen viele als falsche Herangehensweise an. Kinder und Jugendliche sollten lieber ihre Freizeit genießen, anstatt nach bis zu acht Stunden Schule noch weiter Aufgaben zu erledigen.

Das Abschaffen von Hausaufgaben kann zudem das individuelle Lernen fördern. Die Lehrenden können sich mehr auf die Kinder konzentrieren, welche Lernschwierigkeiten haben. Diesen kann mit zusätzlichen Aufgaben und Betreuung geholfen werden, was bei einheitlichen Hausaufgaben nicht möglich ist. Einige Kinder sind zudem nicht auf das Lernen zuhause angewiesen, da sie den Stoff bereits gut verstehen oder die Schule ihnen allgemein leichter fällt. Für diese Schülerinnen und Schüler wäre es eine Entlastung und sie können sich anderweitig beschäftigen und weiterbilden, wenn sie möchten. Sie sind dabei nicht mehr an den Unterrichtsstoff gebunden, der womöglich zu einfach ist.

Der Lernerfolgt durch Hausaufgaben wird ebenfalls oft angezweifelt. Einige der Kinder schreiben diese sogar ab, nur um sie erledigt zu haben. Dies ist nicht der eigentliche Zweck, wird aber gerne von Schülerinnen und Schülern missbraucht. Deshalb finden viele Menschen, dass Hausaufgaben sowieso keinen Sinn ergeben und die Kinder lieber individuellere Aufgaben erhalten sollen.

Contra- Argumente gegen das Abschaffen von Hausaufgaben

Das Erledigen von Hausaufgaben hat eine große Aufgabe zu erfüllen, und das ist das Lernen von Disziplin, Zeitmanagement und Verantwortung. Diese drei Dinge sind essenziell für das spätere Leben, vor allem im Studium und in der Arbeitswelt. Durch das regelmäßige Erfüllen der Hausaufgaben lernen die Kinder, diese effizient und gut umzusetzen. An der Universität ist es zum Beispiel Voraussetzung, zuhause eigenständig weiter zu lernen. Die Schule soll darauf vorbereiten, denn sind diese Skills nicht gelernt, haben einige womöglich später Probleme damit, die Aufgaben an der Uni rechtzeitig und gewissenhaft zu erledigen. Hausaufgaben sind ein guter Weg, um Kinder an das selbstständige Lernen heranzuführen.

Hausaufgaben dienen auch der Vor- und Nachbereitung von Unterrichtsstoff. Das Gelernte wird vertieft und wiederholt und festigt sich so. Zudem sind sie ein perfekter Weg, um das Material aus der Schule praktisch anzuwenden. Sprachenlernen ist ganz weit vorne dabei, wenn es um eigenständiges Lernen und Anwenden geht. Gezielte Hausaufgaben helfen dabei, Vokabeln beizubehalten und richtig zu verwenden.

Für die Lehrerinnen und Lehrer sind Hausaufgaben eine gute Möglichkeit, ihre Schüler besser einzuschätzen zu können. Sie können sehen, wo es noch Probleme gibt und welcher Stoff bereits gelernt wurde. Auch hier kann individuelle Hilfe geleistet werden. Viele Kinder trauen sich oft kaum, Fragen zu stellen oder eigene Schwierigkeiten bei den Lehrenden selbst anzusprechen. Das regelmäßige Kontrollieren von Hausaufgaben kann das Verhältnis von Lehrer zu Schüler festigen, solange die Aufgaben nicht Überhand nehmen.

Hat dir der Beitrag gefallen?