Zum Inhalt springen
Uni-24.de » Argumentation » Pro & contra Argumente für/gegen Leben auf dem Land oder Stadt

Pro & contra Argumente für/gegen Leben auf dem Land oder Stadt

Pro & contra Argumente für/gegen Leben auf dem Land oder Stadt

Bei einem Umzug stellen sich viele Menschen die Frage, wo es genau hingehen soll. Dabei stehen einem zwei Optionen offen: das Land oder die Stadt. Beides hat seine Vor- und Nachteile, welche sich stark auf das Individuum auswirken können. Jeder Mensch hat ein anderes Leben und demnach entscheiden sie sich. Eine Übersicht der Punkte kann dennoch helfen. Die Frage wird außerdem gerne in Diskussionen gestellt, weshalb hier einmal die wichtigsten Argumente gebracht werden. Diese sind jeweils für Land und Stadt eingeteilt.

Bei einem Umzug stellen sich viele Menschen die Frage, wo es genau hingehen soll. Dabei stehen einem zwei Optionen offen: das Land oder die Stadt. Beides hat seine Vor- und Nachteile, welche sich stark auf das Individuum auswirken können. Jeder Mensch hat ein anderes Leben und demnach entscheiden sie sich. Eine Übersicht der Punkte kann dennoch helfen. Die Frage wird außerdem gerne in Diskussionen gestellt, weshalb hier einmal die wichtigsten Argumente gebracht werden. Diese sind jeweils für Land und Stadt eingeteilt.

Pro für Land

Das Landleben ist deutlich ruhiger. Man hat keinen nervigen Autoverkehr und weniger Menschen um sich herum. Dies ist vor allem für Leute gut, welche gerne zurückgezogen leben, weitab vom Trubel. Auf dem Land kann man besser entspannen und abschalten, was auch gut für die Psyche ist.
Die bessere Luftqualität ist außerdem ein Punkt für das Land. Die Abgase sind deutlich weniger und bleiben nicht zwischen höheren Gebäuden stehen. Dies kann für Menschen mit Atemwegsproblemen ein wichtiger Grund sein, um aufs Land zu ziehen.

Eine Wohnung oder ein Haus auf dem Land sind zudem deutlich günstiger. Egal ob zur Miete oder zum Kauf, man bezahlt immer weniger als in einer Stadt. Wer also Lebenskosten sparen möchte und sich keine Unterkunft in einer Großstadt leisten kann, sollte im umliegenden Land fündig werden.

Contra gegen Land

Der größte Nachteil am Landleben ist oftmals die schlechte Anbindung an den öffentlichen Verkehr. Es fahren meist nur wenige Züge und Busse und wenn diese ausfallen, kann man nicht einfach zu Fuß gehen. Ein Auto ist für die meisten eine Voraussetzung, was aber wieder die eingesparten Kosten der Miete in die Höhe treibt. Dies hängt auch von der eigenen Arbeitsstelle ab.

Auf dem Land ist man auch abgelegen von Freizeitangeboten der Stadt. Das Einkaufen oder anderweitige Erledigungen dauern meist länger, zudem sind Freunde oft weniger schnell erreichbar. Wer gerne feiern geht, hat auf dem Land kaum Möglichkeiten.

Das Internet ist vor allem bei uns in Deutschland immer wieder Gesprächsstoff. Wer schnell surfen will, sollte nicht aufs Land ziehen. Der Internetausbau ist bekanntlich nicht der Beste und wer durch Freizeit oder Arbeit davon abhängig ist, sollte vorher ganz genau überprüfen, welche Bandbreite er oder sie auf dem Land erreichen kann.

Pro für Stadt

Das Stadtleben ist immer aufregend und es wird einem nie langweilig. Vor allem extrovertierte Menschen unternehmen gerne viel. Für sie ist die Stadt die bessere Wahl, wenn es um Freizeitangebote geht.

Die Stadt überzeugt außerdem mit guten Verkehrsanbindungen. In den meisten Fällen ist eine Bus- oder Bahnstation in der Nähe. Von A nach B zu kommen, das sollte dabei kein Problem sein und kostet weniger Zeit, als vom Land mit dem Auto zu fahren. Man spart außerdem Parkplatzgebühren, welche sehr teuer sein können. Viele Ziele innerhalb der Stadt sind auch oftmals zu Fuß erreichbar, wie zum Beispiel der wöchentliche Einkauf.

Wer einen Job oder ein Studium in der Stadt hat, zieht es sicher auch vor, in der Nähe zu wohnen. Man ist schnell dort und am Abend auch schnell wieder zuhause, ohne lästigen Berufsverkehr. Für einige ist auch ein tägliches Pendeln nicht möglich, aufgrund von Kosten oder Zeitmangel.

Contra gegen Stadt

Das größte Argument gegen die Stadt ist wohl der Preis. Wohnungen sind teuer und aktuell hart umkämpft. Viele wollen sich nicht mit dem Markt auseinandersetzen. So gut wie jede Großstadt in Deutschland leidet unter stark ansteigenden Mietpreisen. Wer die Möglichkeit hat, sollte hier das Landleben vorziehen.

Die Stadt ist außerdem laut und oft dreckiger. Bei vielen kann die Belastung zu Schlaf- oder Konzentrationsstörungen führen, wenn sie dem Lärm dauerhaft ausgesetzt sind. Das gilt auch für die Luftverschmutzung, welche gesundheitliche Folgen haben kann. Parkanalgen sind zwar weit verbreitet, aber das ständige Grau um einem herum kann zu zunehmender Depression führen. Auf dem Land ist das Abschalten in der Natur deutlich einfacher.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am: 5. August 2022 von