Was sind Druckbuchstaben? Nur Groß- oder auch Kleinschrift?

Was sind Druckbuchstaben

Was ist die Druckschrift

Der Begriff der Druckschrift kann für Verschiedenes verwendet werden, in den meisten Fällen ist damit aber eine bestimmte Art zu schreiben gemeint. Grob gesagt werden bei der Druckschrift die Buchstaben nicht miteinander verbunden. Das Gegenteil ist also die Schreibschrift. Ist von der Druckschrift die Rede, ist gemeint, dass es sich um von Hand geschriebene Texte handelt und nicht um mit einem Rechner verfasste Dokumente. Dazu muss jedoch gesagt werden, dass dies auch der einzige Unterschied ist, die meisten bekannten Schriften auf dem PC wie Arial oder Corbel sind weniger streng genommen auch Druckschriften.

Unterschiede zwischen Druckschrift und Schreibschrift

Innerhalb eines Wortes sind die einzelnen Buchstaben nicht miteinander verbunden, es fehlt also die sogenannte Ligatur. Im engeren Sinne kann es eine Druckschrift nur geben, wenn es auch eine Schreibschrift gibt. Die Druckschrift ist in Deutschland das System, mit welchem Kinder zuerst das Schreiben lernen. Es lässt sich etwas weniger flüssig als mit der Schreibschrift schreiben, da der Stift zwischen den einzelnen Buchstaben abgesetzt werden muss. Dafür ist der Vorteil jedoch, dass die Druckschrift in den meisten Fällen wesentlich besser lesbar ist, da sie weniger auf einen individuellen Schreibstil zurückgreift, sondern mehr auf genormte Buchstaben.

Groß- und Kleinschrift

Es kann weiterhin unterschieden werden in Druckschrift und Blockschrift. Beide Schriftarten werden in Deutschland bei praktisch allen offiziellen Dokumenten gefordert. Im Gegensatz zur weit verbreiteten Meinung stimmt es nicht, dass es in der Druckschrift nur Großbuchstaben gibt. Alle Buchstaben des Alphabets gibt es in einer großen und kleinen Variante. Auch wenn Schriftarten auf dem Computer streng genommen keine Druckschriften sind, so ist das Prinzip doch gleich. Nahezu alle im Alltag genutzten PC-Schriftarten wären handgeschrieben in Druckschrift verfasst. Wird alles groß geschrieben, handelt es sich um Blockschrift. Aber auch hier handelt es sich eigentlich um Druckschrift, nur das eben alle Buchstaben groß geschrieben werden.

Fazit

Die Druckschrift kann sowohl mit großen als auch mit kleinen Buchstaben geschrieben werden. Im erwachsenen Alter ist es sehr unterschiedlich, wie ein Mensch schreibt. Gerade bei wichtigen Dokumenten ist die Druckschrift beziehungsweise Blockschrift Pflicht, aber auch sonst wird sie sehr oft genutzt, da sie einfach wesentlich besser zu lesen ist. Auch Schulkinder schreiben in höheren Klassen oft mit der Druckschrift, da die Schreibschrift sehr schnell extrem unleserlich wird – außerdem ist die Druckschrift durch Tastaturen heute allgegenwärtig und einfach „logischer“ zu verstehen. Dennoch wird auch die Schreibschrift noch häufig genutzt, gerade wenn es mal schnell gehen muss oder man sich Notizen anfertigt, welche ausschließlich für einen selbst bestimmt sind.

Hat dir der Beitrag gefallen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here