Was ist der Vorname & der Nachname? – Aufklärung

Viele Verstehen unter dem Begriff „Name“ seinen Vornamen, der dann Kevin, Ali oder Francois lautet. Jedoch ist der Name ein Begriff, der sich aus zwei Teilen zusammensetzt. Dem Vornamen und dem Nachnamen. Laut Wikipedia sei der Name ein verbaler Zugriffsindex auf eine Informationsmenge über ein Individuum. Der Name soll der Identifizierung und Individualisierung der Person dienen.

In Deutschland beseht ein zweigliedriges Namenssystem (Vorname + Nachname). In anderen Ländern, wie zum Beispiel in Russland, besteht ein dreigliedriges Namenssystem (Nachname +Vorname+ Vatersname). Aber was genau ist denn nun der Vorname und was ist der Nachname?

Was ist der Vorname?

Der Vorname ist der Name, den die Eltern bei der Geburt eines Kindes für das Kind bestimmen. Der Vorname hat ein Leben lang bestand, jedoch gibt es die Möglichkeit einer Namensänderung. Der Vorname ist gleichzeitig der Rufname, mit dem sich die Person im Alltag identifiziert. Die Eltern können bekannte Namen für das Kind verwenden oder können eigenständige Namen erfinden.

Einige Regelungen von der Seite des Gesetzes gibt es jedoch bei der Namensvergabe. So können demütige Namen nicht deklariert werden. Ein Name wie beispielsweise „Kackwurst“, der für das Kind beleidigend sein kann, das Kind ein Leben lang verfolgt und ein Mobbinggrund sein kann, ist nicht akzeptabel. Mehrfachnamen, wie beispielsweise „Klaus-Jürgen-Johannes“ sind dagegen kein Einzelfall und können zur Verwendung kommen.

Was ist der Nachname?

Der Nachname ist der Familienname, der teilweise auch als Zuname bezeichnet wird. Dieser gibt Aufschluss über die Familie und den Stammbaum der Person. Bei einer Heirat treten die vermählten in den Bund der Ehe und teilen sich von diesem Zeitpunkt an den Nachnamen. Traditionell nimmt die Frau den Nachnamen des Mannes an. Jedoch kann es auch anders herum geschehen oder Doppelnamen können entstehen. Der zusammengesetzte Doppelname gilt als einzelner Nachname.

Was ist der Vorname & der Nachname??

Beispiel:
Dr. Frank Weißzahn
1. Der Titel eines Doktors oder Professors gehört streng zu dem Namen und muss bei einer höfflichen Anrede verwendet werden.
2. „Frank“ ist der Vorname der Person.
3 „Weißzahn“ ist der Familienname, der auch als Nachname bezeichnet wird.

Ann-Katrin Müller
1. „Ann-Katrin“ ist ein Doppelname und der Vorname der Person.
2. „Müller“ ist der Nachname der Person.

Ulrike Schneider-Meier
1. „Ulrike“ ist der Vorname oder der Rufname der Person
2. „Schneider-Müller“ ist ein wahrscheinlich durch eine Heirat erworbener Doppelname. Es ist der Amtliche Nachname der Person, der auch als Zuname oder Familienname bezeichnet werden kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here