Was heißt „Kis achtak Sharmuta“? – Übersetzung & Erklärung

Arabische Begriffe schleichen sich immer mehr in den deutschen Sprachgebrauch ein. Vor Allem in der heutigen Jugendsprache finden solche Äußerungen immer mehr Popularität und damit ihre Verwendung. Viele Teenys benutzen diese Begriffe, ohne wirklich zu wissen, was diese denn wirklich bedeuten. Sie erschließen den Sinn nur indirekt und wissen lediglich, wann und in welchen Situationen diese Begriffe benutzt werden können. Was heißt denn nun „Kis achtak Sharmuta“ wörtlich übersetzt?

Im Vorfeld muss man sagen, dass „Kis achtak Sharmuta“ arabisch ist und ist einen sehr schlimmen Ausdruck darstellt, der als äußerstes Schimpfwort gilt. Gebildete Leute tätigen derartige Äußerungen überhaupt nicht. Kommen wir nun endlich zu der Übersetzung.
Wenn man diesen Satz wörtlich übersetzen möchte, dann ist „kis“ ein Schimpfwort, das für die weibliche Scheide steht, „achtak“ oder „ichtak“ ist die Schwester und „Sharmuta“ ist eine Prostituierte. Einfach nur „Kis Ichtak“ heißt so viel wie, ich beglücke deine Schwester.

Der Sinn von „Kis achtak Sharmuta“

Wie gesagt wörtlich lässt es sich nicht wirklich sinngemäß übersetzen. Auf gut Deutsch ist es so ziemlich der schlimmste verbale Angriff der gemacht werden kann, um einen Menschen so richtig zu beleidigen. Besonders im arabischen Gebiet, wo die Ehre eine übergeordnete Rolle spielt, ist es sehr beleidigend wenn obszön über die Schwester von Jemandem gesprochen wird. So eine direkte Übertreibung ist eine echte Respektlosigkeit und hat schon öfters zu Handgreiflichkeiten oder Schlimmeren geführt.

In der heutigen Jugend, ist es in Deutschland zu einem Mode-Schimpfwort geworden, denn in dem Alter übertreibt man ja bekanntlich ganz gerne mal. Die Jugend ist sich nicht klar über die eigentliche Bedeutung und was dieser Ausdruck noch vor einiger Zeit, stellenweise für Konsequenzen nach sich gezogen hätte. Mit diesem Ausdruck beleidigt man nicht nur sein Gegenüber persönlich, sondern gleich seine ganze Familie.

Der Zusammenhalt in der Familie ist in der Kultur sehr wichtig, denn sollte eine Schwester oder eine Tochter von Jemandem wirklich eine Prostituierte sein, dann senkt dieser Sachverhalt erheblich das Ansehen der ganzen Familie. Sie werden verspottet. Früher wurde für eine solche Demütigung stellenweise die Todesstrafe ausgesprochen und Eltern haben ihre eigenen Kinder gesteinigt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here