Was heißt „Amor vincit omnia“? – Erklärung, Bedeutung

Geflügelte Worte, die Sie bestimmt schon gehört haben. Vielleicht kennen Sie Kunst, ein Buch oder einen Film mit dem Titel. Wo liegt der Ursprung der Worte. Lateinkenntnis wäre bei der Beantwortung dieser Frage hilfreich.

In Vergils zehnter Ekloge finden Sie „Amor vincit omnia“
„Amor vincit omnia“ ist lateinisch und heißt übersetzt: Die Liebe besiegt alles.

Ursprünglich ist es ein Vers aus einem Gedicht, geschrieben von dem berühmten Dichter Vergil. Er heißt: „Omnia vincit amor et nos cedamus amori“ und bedeutet „Die Liebe besiegt alles, so wollen wir uns auch der Liebe fügen.“

Der Satz wurde zum geflügelten Wort und oft in Kunst und Literatur verwendet. Wie bereits die Minnesänger des 13. und 14. Jahrhunderts verwenden moderne Künstler den Satz noch in der heutigen Zeit für Filme, Romane und Lieder.

Der italienische Barockmaler Michelangelo Merisi, genannt Caravaggio stellt 1602 ein Bild mit diesem Titel fertig. Sie können das Bild in den Staatlichen Museen zu Berlin bewundern. Es zeigt den Liebesgott Amor als lebendigen, vorwitzigen und verschmitzten Jungen.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.