Zum Inhalt springen
Uni-24.de » Fremdsprachen Lernmaterial » Beispiel-Dialog auf Französisch schreiben – Anleitung & Tipps

Beispiel-Dialog auf Französisch schreiben – Anleitung & Tipps

Beispiel-Dialog auf Französisch schreiben

Sich gut ausdrücken können, mit anderen kommunizieren und verstanden werden – das sind Ziele, die wohl jeder verfolgt, wenn man eine Sprache neu erlernt. Daher ist der Dialog zurecht eine gefragte Übung im Sprachunterricht. Dialoge treten auch immer wieder in Prüfungssituationen auf. Mit der richtigen Vorbereitung ist das kein Problem. Deshalb sehen wir uns heute an, wie ein Dialog auf französisch aussehen kann. Wir starten mit allgemeinen Informationen und enden mit einem konkreten Beispiel.

Was ist ein Dialog

Ein Dialog ist ein Gespräch, das zwischen zwei oder mehr Personen stattfindet. Beim Verfassen eines Dialoges ist es wichtig, dass Sie sich in die ProtagonistInnen einfühlen. In diesem Gespräch dürfen Sie Ihren ProtagonistInnen gerne Namen vergeben. Person A und Person B beispielsweise. Das ist wichtig, damit die prüfende Person sich in Ihrem Text zurechtfinden kann.

Struktur

Überlegen Sie sich zunächst die Ausgangssituation. Also wie kommt es überhaupt zu diesem Dialog und welche Personen sprechen miteinander? Was ist das Ziel bei diesem Gespräch? Wenn Sie einen Dialog als Aufgabenstellung erhalten, dann sollen dadurch meist Ihre Fähigkeiten im Bilden einer sinnvollen Satzstruktur überprüft werden. Frage- sowie Antwortsätze wechseln sich hierbei meist ab. Person A hat beispielsweise etwas erlebt und berichtet Person B von diesem Erlebnis. Person B hat eine Rückfrage dazu, die Person A anschließend beantwortet.

Smalltalk schadet nie

Gerne können Sie mit ein bisschen Smalltalk ins Gespräch starten. Erkundigen Sie sich im Dialog, wie es der anderen Person geht, oder tauschen Sie sich beispielsweise über das Wetter aus. Diese Sätze können Sie sich gut vor einer Prüfung zurechtlegen und diese dann mit hoher Wahrscheinlichkeit auch verwenden. Aber selbst, falls Ihre vorbereiteten Sätze in der Prüfung keine Verwendung finden, haben Sie dennoch nützliches Wissen für den französischen Alltag gesammelt. Schön an einem Dialog ist auch, dass dieser nicht immer sachlich sein muss. Wenn es gut zur Thematik passt und man über den nötigen Wortschatz verfügt, dann kann man auch Umgangssprache in den Dialog einbauen.

Ende

Das Ende von Ihrem Text ist gleichzeitig auch das Ende des Dialoges. Dieses kann ganz unterschiedlich ausfallen. Hatten die Personen eine Diskussion? Dann gibt es nun vielleicht eine Einigung oder auch einen Kompromiss. Vielleicht geht Person A mit Person B auch im Streit auseinander, oder das Gespräch endet mit einer Vereinbarung. Sie können das Ende aber auch offen lassen. Schön ist an dieser Aufgabenstellung, dass sie sich nah an der Realität befindet und Sie sich so einfach vom eigenen Leben inspirieren lassen können.

Beispieldialog

Um das ganze verständlicher zu machen, sehen wir uns nun einen beispielhaften Dialog zwischen Lisa und Sven an. Zwei sich fremde Personen, die nun in ein erstes Gespräch kommen. Es werden geläufige Vokabeln verwendet, die auch für AnfängerInnen einfach zu verstehen sein sollten.

Hallo. Ich bin Lisa. Und wie heißt du? – Salut, je suis Lisa, Et comment tu t’appelles, toi?

Ich heiße Sven. – Je m’appelle Sven.

Wo wohnst du? – Où est-ce que tu habites?

ich komme aus Paris. Und du?- Je viens de Paris. Et toi?

Ich wohne in einem kleinen Dorf in der Nähe von Lyon. – J’habite dans un petit village près de Lyon.

Hast du Geschwister? – Avez-vous des frères et surs?

Ja, ich habe zwei Schwstern. – Oui, j’ai deux surs..

Schön. Ich habe nur einen Bruder. – Beau. J’ai seulement un frère.

Hat mich gefreut mit dir zu sprechen. – J’ai été heureux de vous parler.

Au revoir, Lisa, – Au revoir, Sven.

Legen Sie sich am besten eine Liste mit allen Vokabeln an, die für Ihre zukünftigen Dialoge nützlich sein könnten. Und seien Sie aufmerksam, wenn Sie Franzosen miteinander sprechen hören. Dazu haben Sie in Ihrem Alltag keine Gelegenheit? Kein Problem, das kann aber zum Beispiel auch im Rahmen eines Filmes sein. Es ist wichtig, dass Sie geläufig werden mit französischen Dialogen. Jedes Land hat eigene Arten zu kommunizieren und eine Übersetzung von Wort zu Wort ist dabei nicht immer sinnvoll. Außerdem bringt es neue Inspirationen, wenn Sie sich mit vielen unterschiedlichen Gesprächen beschäftigen und Ihr Wortschatz wird dabei fast automatisch erweitert. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Erlernen von einer der schönsten Sprachen der Welt. Au revoir!

[helpful]