Zum Inhalt springen
Uni-24.de » TV » Wie funktioniert Fernsehen übers Internet? – Anleitung & Tipps

Wie funktioniert Fernsehen übers Internet? – Anleitung & Tipps

Wie funktioniert Fernsehen übers Internet

Mit dem Internet haben immer mehr Leute angefangen auf einen Fernseher und einen entsprechenden Kabel- oder Satellitenanschluss zu verzichten. In Zeiten von online Streamingdiensten wirkt Fernsehen immer unsympathischer. Werbung, zeitliche Gebundenheit und die fehlende Möglichkeit, kurz auf Pause zu drücken. Trotzdem gehört Fernsehen dazu. Viele merken erst, wenn sie nicht mehr über den Fernseher fernsehen können, dass ihnen etwas fehlt. Aber was tun? Ein entsprechender Anschluss für diese eine Samstagabendshow erscheint den Aufwand und die Kosten nicht wert zu sein. Also muss doch der Livestream im Internet herhalten. Bleibt bloß die Frage offen, wo man welchen Sender sehen kann. Ganz von der Frage ab, ob das etwas kostet und wenn ja, wie viel es kostet. Auf unterschiedliche kostenpflichtige wie kostenlose Möglichkeiten wird in diesem Beitrag eingegangen.

Mit dem Internet haben immer mehr Leute angefangen auf einen Fernseher und einen entsprechenden Kabel- oder Satellitenanschluss zu verzichten. In Zeiten von online Streamingdiensten wirkt Fernsehen immer unsympathischer. Werbung, zeitliche Gebundenheit und die fehlende Möglichkeit, kurz auf Pause zu drücken. Trotzdem gehört Fernsehen dazu. Viele merken erst, wenn sie nicht mehr über den Fernseher fernsehen können, dass ihnen etwas fehlt. Aber was tun? Ein entsprechender Anschluss für diese eine Samstagabendshow erscheint den Aufwand und die Kosten nicht wert zu sein. Also muss doch der Livestream im Internet herhalten. Bleibt bloß die Frage offen, wo man welchen Sender sehen kann. Ganz von der Frage ab, ob das etwas kostet und wenn ja, wie viel es kostet. Auf unterschiedliche kostenpflichtige wie kostenlose Möglichkeiten wird in diesem Beitrag eingegangen.

Fernsehen im Internet – geht das überhaupt kostenlos?

Grundsätzlich lautet die Antwort hier ja. Allerdings mit Einschränkungen. Wer kein Geld ausgeben möchte und trotzdem in den Genuss von Live-TV kommen möchte, muss einige Abstriche machen. Beispielsweise gibt es nicht unbedingt alle Sender kostenlos im Livestream. Wer das Programm der öffentlich-rechtlichen Anbietern online sehen möchte, wird auf den entsprechenden Seiten von ARD oder ZDF fündig. Schwieriger wird es schon bei den privaten Anbietern. Wer etwas von der Sendergruppe ProSiebenSat.1 sehen möchte, wird auf Joyn.de fündig. Auf Joyn.de kann kostenlos 60 Free-TV Sender, unter anderem die Namensgeber ProSieben und Sat.1 sehen. Anders sieht es aus, wenn man einen der Sender der RTL-Group sehen möchte. Auf tvnow.de lassen sich vergangene Sendungen zwar streamen. Wer jedoch im Live-TV RTL schauen möchte, der muss einen premium Account besitzen.

Seiten über Seiten – geht das auch kompakt?

Wer durch den Dschungel der unterschiedlichen Möglichkeiten, im Internet fernsehen zu gucken, den Überblick verliert, ist nicht alleine. Es ist kompliziert, zu erkennen, welchen TV-Sender man wo, wann und wie schauen kann. Daher ist es legitim sich zu fragen, ob es irgendwo alle Sender auf einmal gibt. Dafür gibt es ganz unterschiedliche Internetseiten. Das Problem an dieser Stelle – wer uneingeschränkt alles sehen möchte, muss zahlen. Auf Zattoo.com besteht die Möglichkeit online auf bis zu 140 Fernsehsender zuzugreifen. Dabei gibt es drei unterschiedliche Abomöglichkeiten. Es gibt ein kostenloses Angebot, das Premium- und das Ultimate-Paket. Je nach Paket sind unterschiedliche Sender enthalten.

Nach einem ähnlichen Modell geht auch die Seite waipu.tv vor. Dort sind ebenfalls unterschiedliche Tv-Sender im Angebot. Allerdings muss auch bei diesem Anbieter ein Aufpreis gezahlt werden, wenn man Zugriff auf alle Sender haben möchte.

Aber was ist schlussendlich die beste Entscheidung?

Wer online Fernsehen will, hat eigentlich nur zwei Möglichkeiten. Entweder es wird gezahlt oder es wird nicht gezahlt. Schlussendlich muss sich jeder natürlich selber überlegen, ob er gewillt ist, sich damit auseinanderzusetzen, welcher Sender wo vorhanden ist. Sowie die dazugehörige Frage, ob es kostenlos ist, auf dieser Seite etwas zu schauen. Sparfüchse können viele Fernsehsender im online Stream finden, solange sie die Website des dazugehörigen Anbieters finden. Zu Beginn gehört etwas Eigenorganisation dazu, allerdings kann man sich dann entsprechende Seiten merken. Auf Dauer können die Seiten dann entsprechenden Sendern zugeordnet werden. Seiten wie Zattoo.com oder waipu.tv sind für alle, die es vorziehen, alle TV-Sender auf einem Blick zu haben. Es sollte nur bedacht werden, dass das kostenlose Angebot dieser Seiten gegebenenfalls nicht ausreicht. Deshalb kann es schnell passieren, dass drauf gezahlt werden muss.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.