Was bedeutet »Entgelt bezahlt Empfänger«? Aufklärung

Der Schriftverkehr ist nicht immer durchsichtig. Gerade in der heutigen digitalen Welt, wo immer mehr digital weitergeleitet, gekauft und bezahlt wird. Wer einen Brief, eine Postkarte oder ein Paket versendet oder erhält, hat sicher schon einmal statt der Briefmarke »Entgelt bezahlt Empfänger« gelesen. Dies ist auch auf Antwortbriefumschlägen der Fall, kennen Sie vielleicht. Hier wird Ihnen ganz einfach erklärt, was es damit auf sich hat.

Die Post, die Briefmarke

Um etwas mit der Post zu verschicken, muss man eine Briefmarke bezahlen, logisch. Aber nicht immer bezahlt derjenige, der die Post raus schickt, die Briefmarke. Wenn Sie eine Postkarte oder einen Briefumschlag haben, bei dem folgende Sätze in dem Kästchen stehen, wo die Briefmarke rein gehört: » Entgelt bezahlt Empfänger«, »Porto zahlt Empfänger« oder«Bitte freimachen, Marke zur Hand«; dann können Sie davon ausgehen, dass der Brief oder die Postkarte ohne eine von Ihnen aufgeklebte Briefmarke versendet wird. In der Regel ist auch schon der Absender als Empfänger vorgedruckt. Das ist zum Beispiel oft bei Werbebriefen so. Sie können dann davon ausgehen, dass die Post den Brief an die Firma weiterleitet und die Firma das Porto bezahlt oder schon bezahlt hat.

»Bitte freimachen, Marke zur Hand«

Sollte das auf ihrer Postkarte oder ihrem Briefumschlag stehen, ist dies ein netter Versuch der Firma sie freundlich eine Briefmarke drauf zukleben. Es ist jedoch kein Muss. Wenn die Firma sich an die Vorgaben der Post hält, muss sie keine Nachzahlungen tätigen. Sie können also in dem Fall selbst entscheiden ob Sie eine Briefmarke drauf kleben oder nicht. Der Brief bzw. die Postkarte wird trotz der fehlenden Marke versendet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere