Uni-24.de » TV » Was sind die Eigenschaften der 4 Hogwarts Häuser? – Aufklärung

Was sind die Eigenschaften der 4 Hogwarts Häuser? – Aufklärung

  • by Anatoli Bauer
Was sind die Eigenschaften der 4 Hogwarts Häuser

Hogwarts ist die Schule für Hexerei und Zauberei aus der Buchreihe rund um Harry Potter. Die Schulzeit ist auf 7 Jahre ausgelegt, das erste Jahr wird im Alter von elf Jahren begonnen und mit 18 Jahren ist die Schulzeit beendet.

Aus den Büchern geht hervor, dass die Schule von vier mächtigen Hexen und Zauberern gegründet wurde. Daraus ergibt sich auch die Aufteilung in die vier Häuser, benannt nach den Gründerinnen Helga Hufflepuff und Rowena Ravenclaw, und den Gründern Godric Gryffindor und Salazar Slytherin. Die Aufteilung soll über die Klassen hinweg einen Verbund unter den Schülern fördern. Außerdem treten die Häuser im Wettstreit um den Hauspokal und im Quidditsch über das Schuljahr hinweg gegeneinander an.

Die Schülerinnen und Schüler werden zu Beginn ihres ersten Schuljahres auf die Häuser aufgeteilt. Dabei werden die grundlegenden Eigenschaften der neuen Schülerinnen und Schulte geprüft. Diese entsprechen den Eigenschaften, auf die die Gründer der Schule am meisten Wert gelegt haben. Die Prüfung übernimmt der sprechende Hut.

Das Haus Hufflepuff

Helga Hufflepuff legte besonders viel Wert auf Treue, Ehrlichkeit und dem Streben nach Wissen aus. Daneben gehört auch Gerechtigkeit zu den Kerneigenschaften. Diese Eigenschaften spiegeln sich auch im Wappentier des Hauses Hufflepuff wieder, dem Dachs. Die Eigenschaften werden ebenfalls von der Hausfarbe gelb unterstrichen, was für Reinheit und Erleuchtung steht.
Mit dem Haus werden noch weitere Eigenschaften verbunden, wie beispielsweise Fleiß, Geduld und Engagement. Hufflepuffs geben nie auf, was tragischerweise für den Bekanntesten Hufflepuff Cedrich Digory mit dem Tod endete.

Das Haus Ravenclaw

Rowena Ravenclaw war eine kluge Hexe und eben diese ist die wichtigste Eigenschaft des Hauses. Neben Klugheit gehören aber auch Intelligenz, Individualität und Scharfsinnigkeit dazu. Passend dazu ist das Wappentier des Hauses ein Adler. Der Adler steht allerdings auch für eine gewisse Kaltblütigkeit beim Erreichen seiner Ziele. Die mit dem Haus verbundene Farbe ist blau, was unter anderem für Distanz und Ruhe.

Das Haus Slytherin

Salazar Slytherin ist der letzte der Gründer von Hogwarts. Er war ein misstrauischer und listiger Zauberer. Daher sind auch die wichtigsten Eigenschaften das Streben nach Macht und Gerissenheit. Salazar Slytherin schätzte Tradition weshalb in seinem Haus nur reinblütige Hexen und Zauberer akzeptiert werden. Typischerweise zeichnen sich die Mitglieder des Hauses weiter durch einen hohen Selbsterhaltungstrieb und Entschlossenheit aus. Das Wappentier ist eine Schlange. Die Hausfarbe ist grün, was unter anderem für Stärke steht.
Aus Slytherin stammen mächtige aber vor allem auch die meisten dunklen Zauberer und Hexen allen voran Lord Voldemort.

Das Haus Gryffindor

Das Haus von Godric Gryffindor ist auch die Heimat von Harry Potter und seinen Freunden. Für sein Haus stehen vor allem Tapferkeit und Mut. Des Weiteren haben die Schülerinnen und Schüler einen Hang zu Abenteuerlust und einem gewissen Leichtsinn. Das Wappentier ist ein Löwe, ein Tier, welches auch für Kraft steht und als König der Tiere angesehen wird. Die Hausfarbe rot steht für Tatendrang und Lebendigkeit.

Die Tugenden der Häuser

Alle Häuser vereint die Idee, dass verschiedene Tugenden im Vordergrund stehen. Bei der Auswahl durch den sprechenden Hut werden die Eigenschaften der Schülerinnen und Schüler geprüft. Die am stärksten ausgeprägten Tugenden führen dann zur Zuordnung zu einem der Häuser. Im Fall von Harry Potter wird aber auch deutlich, dass ein jeder selbst sein Haus auch wählen kann, wenn unterschiedliche Tugenden ähnlich stark ausgeprägt sind.

Hat dir der Beitrag gefallen?