Mediation Englisch/Deutsch schreiben – Aufbau / Tipps

Mediation Englisch/Deutsch schreiben - Aufbau / Tipps

Häufig wird im Englischunterricht eine Mediation, also eine Art Inhaltsangabe gefordert. Der Sinn hierbei ist es den vorgegebenen Text zu übersetzen, wobei dies nicht Wort für Wort geschehen soll, sondern lediglich nur der Sinn erhalten bleiben muss. Hierbei wird im Aufbau auch eher Augenmerk auf die wichtigsten Punkte gelegt.

Der Ausgangstext der Mediation ist häufig auf Englisch. Um strukturiert vorzugehen, sollte man folgende Tipps zur Vorbereitung und zum Aufbau einer Mediation beachten:

  • Bevor es ans Schreiben der Mediation geht, sollte der Text mindestens 2 mal gelesen werden, sodass ihr euch sicher seid, dass ihr sämtliche Aspekte des Textes auf Abruf habt.
  • Um wirklich keinen Aspekt der Quelle zu vergessen, ist es praktisch die wichtigsten Aussagen des Textes zu unterstreichen. Hierbei sollte jedoch darauf geachtet werden, dass nicht zu viel unterstrichen wird, da eine Mediation häufig sehr kurz gehalten wird. Unwichtige Aspekte werden lediglich angeschnitten, wenn nicht gar komplett weggelassen. Danach werden die unterstrichenen Aussagen in die jeweils andere Sprache übersetzt.
  • Beim Übersetzen muss nicht die komplette, von euch unterstrichene Passage, übersetzt werden. Hierbei reicht es die Aussage beizubehalten und unter Umständen etwas tiefer ins Detail zu gehen und Beispiele aus dem Originaltext mitzunehmen. Einzelheiten sind, wie bereits erwähnt, eher unwichtig und müssen nur übersetzt werden, wenn daran ein Teil der Aussage des Textes hängt.
  • Der Aufbau der Mediation muss nicht dem Aufbau des Originaltextes entsprechen. Sinnvoll ist es auch die Aussagen des Originaltextes in der Übersetzung nach Wichtigkeit zu ordnen, sofern sich eine solche Ordnung herstellen lässt.

Kleiner TIPP: Kopiert doch euren gesamten englischen Text in ein von uns empfohlenes Online Übersetzer Tool und lasst den Text komplett maschinell übersetzen. Anschließend muss man nur noch einige Satzbaufehler korrigieren, vielleicht noch unwichtige Sätze entfernen und schon ist die Mediation fertig.

Wie in jeder Aufgabe im Englischunterricht gibt es auch bei der Mediation Formulierungen, welche häufig genutzt werden können:

  1. Especially – Besonders
  2. At first / In the beginning – Als erstes / Zu Beginn
  3. Despite the fact… – Trotz der Tatsache…
  4. Finally – Schließlich
  5. More / Equally important is the fact – Wichtiger/Gleichbedeutend ist jedoch die Tatsache, dass
  6. However – Allerdings
  7. On the one hand / on the other hand – Einerseits / andererseits
  8. It may be true that…but… – Es kann zwar stimmen, dass…aber…
  9. As a result – Als Resultat / Demzufolge

Bist du gut genug auf die nächste Klausur vorbereitet?

Dann teste dein Wissen an unserem Quiz zum Thema: Mediation Englisch / Deutsch!

2 KOMMENTARE

  1. Hallo, ich habe mir einige Seiten bei Euch angesehen ( z.B. auch rhetorische Stilmittel ) und fand sie sehr interessant und hilfreich.
    Mir ist allerdings aufgefallen, dass sowohl bei der Orthografie als auch z. B. bei der Interpunktion oder der Satzstellung sehr viele Fehler anzutreffen sind.
    Verträgt sich irgendwie nicht gut mit dem beabsichtigten Bildungsthema. Wird da nicht Korrektur gelesen ?

    Ansonsten: Daumen hoch
    Liebe Grüße

    • Hallo,
      vielen Dank für deinen Kommentar. In der Tat sind in vielen Texten noch viele der genannten Fehler. Wir arbeiten gerade daran alle Texte ein zweites Mal zu korrigieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here